Pferdelebensversicherung

Es gibt sie nicht nur für Menschen, die Lebensversicherung. Warum auch? Wieso sollte man nicht auch das Leben seiner geliebten Tiere versichern, sind sie doch für die meisten auch ein vollwertiges Familienmitglied. Die Pferdelebensversicherung richtet sich somit an alle Pferdebesitzer, die Ihre lieben Rosse für alle Fälle versichern möchten.

 1. Was bietet eine Pferdelebensversicherung?

Die Pferdelebensversicherung bietet dem Pferdebesitzer zumindest die finanzielle Sicherheit, falls dem Geliebten Pferd durch einen Unfall, eine schwere Erkrankung oder ähnliche Umstände etwas zustoßen sollte und es dabei nicht mehr im ursprünglichen Sinn genutzt werden kann.

Damit Sie als Pferdebesitzer anschließend neben den psychischen Folgen nicht auch noch die finanziellen Folgen alleine tragen müssen, hilft Ihnen eine entsprechende Pferdelebensversicherung.

2. Was wird versichert?

Es können zunächst einmal Jungtiere (Fohlen) und Pferde versichert werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, das Tier bereits für der Geburt zu versichern mit der Pferde-Leibesfruchtversicherung.

Neben diesen Wahlmöglichkeiten können Sie:

  • die nicht mehr gewährleistete Nutzung des Pferdes für die ursprüngliche Aufgabe
  • Brand- und Blitzschlagschäden
  • Diebstahl
  • Transporte innerhalb der EU

3. Wovon hängt die Gewährung der Leistungen ab?

In der Regel werden bei Eintritt eines Versicherungsfalls 80 Prozent der Versicherungssumme gewährt.

Allerdings hängt dies auch vom Alter des Pferdes ab.

Ist das entsprechende Pferd zum Abschluss des Vertrages zwischen 9 und 11 Jahre alt, erhält der Pferdehalter maximal noch 70 Prozent der Versicherungssumme, aufgrund des erhöhten Risikos in diesem Alter.

Für Entschädigungen ab einer bestimmten Höhe sind zudem gegebenenfalls

  • tierärztliche Gutachten
  • Röntgenbilder

notwendig.

4. Wann sollte man eine Pferde-Lebensversicherung abschließen?

Wie beim Menschen lautet auch bei Pferden die Devise

Je früher desto besser!

Ganz einfach aus dem Grund, weil für die Versicherungsgesellschaft in jüngeren Jahren des Pferdes das Risiko geringer ist, dass ein entsprechender Fall eintritt.

Aus diesem Grund ist eine Pferdelebensversicherung auch umso günstiger je jünger des Pferd ist, was versichert werden soll und man kann entsprechend höhere Leistungen bei einem Versicherungsfall erwarten.

Zudem gewähren Versicherungen zusätzliche Rabatte wie:

  • Jungtier-Rabatte für Fohlen und 1-2 Jahre alte Tiere von bis zu 25 Prozent (im ersten Jahr)
  • für Jungtiere bis vom 3. bis zum 5. Lebensjahr 10 Prozent Beitragsnachlass möglich

Eine Pferdelebensversicherung ist also eine durchaus wichtige Investition in die Zukunft sowohl für das Pferd als auch für den Halter.