Reiterunfallversicherung

Hoch zu Ross auf einem edlen Pferd über die Felder zu reiten ist eine feine Sache. Doch was ist, wenn das geliebte Pferd von einem paper help anderen Tier oder Menschen verschreckt wird und scheut? Wenn Sie ein sicherer Reiter sind, haben Sie Ihren Liebling help with writing papers vielleicht gerade noch im Griff, sodass nichts Schlimmeres passiert. Aber es kann auch anders verlaufen! Sie stürzen und verletzen sich schwer? Wer zahlt dann?

1. Für Reiter unerlässlich – die Reiterunfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung ist für Unfälle in der Freizeit in der Regel nicht verantwortlich, da hier nur die Arbeit und der Weg von Zuhause zur Arbeit abgesichert ist.

In einem solchen Fall brauchen Sie eine Reiterunfallversicherung.

Sie deckt die gesetzliche Versorgungsl��cke, welche die Unfallversicherung hinterlässt.

2. Was bietet die Reiterunfallversicherung?

Natürlich kann man nie für alles die allumfassende Lösung haben, aber für leidenschaftliche Reiter/innen kann man zumindest einen gewissen Schutz schaffen.

Folgende Leistungen werden mit der Reiterunfallversicherung abgedeckt:

  • Pferdehalter und alle mit dem Pferd betraute Personen (Fremdreiter, Pfleger etc.) sind versichert
  • Entschädigung im Todesfall
  • Entschädigung Invalidität und Vollinvalidität
  • Unfall-Krankenhausgeld
  • Bergungskosten

Der Schutz der Reiterunfallversicherung kann allerdings auch für gewerbliche Zwecke genutzt werden. Wenn Sie Inhaber eines Reiterhofes sind, in welchem nun einmal mehr als nur ein Pferd vorhanden ist, lohnt es sich die Reiterunfallversicherung auf alle Pferde anzuwenden.

So sind alle mit den Pferden betraute Personen in jeder Situation optimal geschützt.

3. Wie hoch sind die Beiträge?

Je nach Leistungsumfang und höhe der Entschädigungen f��r den jeweiligen Versicherungsfall berechnen sich auch die Beiträge zur Reiterunfallversicherung.

Eine einfache Reiterunfallversicherung zum Beispiel bei den Uelzener Versicherungen erhalten Sie schon:

  • ab 5,01 € / Monat (Laufzeit 10 Jahre)

Bei einer maximal doppelten Versicherungssumme verdoppeln sich auch die Beiträge entsprechend:

  • ab 10,02 ������� / Monat (Laufzeit: 10 Jahre)

Bei gewerblicher Nutzung wird ein Zuschlag von 50 Prozent auf die entsprechenden Beiträge angerechnet.